Fotografierst du nur Hochzeiten?

Ein ganz klares Jein!

Liebe Besucher, liebe Leser meines Blogs,

ich habe mir vorgenommen ein paar häufig gestellte Fragen einfach in Form eines Blog-Beitrages ausführlicher zu beantworten. Einfach, weil ich es schön finde, wenn ihr dadurch auch etwas mehr über mich erfahrt und ich sehr gern über meine Arbeit schreibe.

Aber nun zurück zur Frage, ob ich nur Hochzeiten fotografiere.

Da muss ich ganz klar unterscheiden, ob wir von der beruflichen Fotografie oder meinem Hobby Fotografie reden!

Mein Beruf: Fotograf

Beruflich fotografiere ich tatsächlich nur Hochzeiten und alles was damit im weitesten Sinne zu tun hat. Natürlich mache ich auch After-Wedding-Shootings oder Engagement-Shootings (was das genau ist, werde ich in einem weiteren Beitrag noch genauer erklären). Auch reine Pärchenshootings biete ich sehr gern an. Im Grunde genommen alles, wo die Liebe zweier Menschen im Vordergrund steht.

Darauf bin ich spezialisiert und genau das kann ich auch wirklich gut. Ich verbringe gern meine Zeit mit fröhlichen, verliebten Menschen und fotografiere euch, fast schon nebenher. Eine positive Atmosphäre ist dafür unerlässlich, deswegen spreche ich auch grundsätzlich vor Buchungen immer sehr ausführlich mit meinen Paaren. Die Chemie muss einfach stimmen. Ihr seid ja im Normalfall keine Profi-Modelle und da fällt es vielen schonmal schwer vor der Kamera zu posieren. Genau dafür bin ich ja da. Ich zeige euch, ganz ohne Druck und Stress, wie wir schöne Bilder von euch bekommen, die ihr euch auch nach Jahren noch gern ansehen werdet.

Grundsätzlich kann ich euch nur raten, wählt, egal ob ihr euch für mich oder einen Kollegen/eine Kollegin entscheidet, immer Spezialisten. Ich bin ganz fest der Überzeugung, dass man nicht alle Bereiche der Fotografie mit Leidenschaft und Professionalität betreiben kann.

Mein Hobby: Fotografie

Nun aber zu meinem Hobby. Ebenfalls die Fotografie! Merkwürdig, oder? Auch hobbymäßig fotografiere ich. Da probiere ich mich aber gern aus. Ich fotografiere viele freie Projekte in den Bereichen Portrait, Beauty und People. Aber auch Landschafts- und Street-Fotografie habe ich seit einiger Zeit (wieder) für mich entdeckt. In diesen Bereichen kann ich Dinge ausprobieren, andere Techniken verwenden, die später vielleicht wieder einen positiven Einfluss auf meine Hochzeitsfotografie haben. Irgendwie eine win-win-Situation.

Ihr merkt schon, die Fotografie hat mich wirklich gepackt und lässt mich nicht mehr los. Zum Glück, denn mir geht es genauso. Ich bin gerne mit meiner Kamera unterwegs, spreche gern über Fotos mit Kollegen. Besuche regelmäßig Workshops und bilde mich in vielen Bereichen weiter und es wird nie langweilig. In der Fotografie fühle ich mich so richtig angekommen. Ein schönes Gefühl.

Noch Fragen?

Habt ihr noch weitere Fragen oder möchtet etwas loswerden, nur zu!

Meine Kontaktdaten findet ihr hier.